Wir alle wollen uns zu Hause sicher fühlen. Dazu gehört eine gut ausgestattete Polizei, die vom Land NRW bestmögliche Ausrüstung und genügend Polizeikräfte erhält. Als Landrat bin ich Chef der Kreispolizei und werde in dieser Funktion alles dafür tun, dass diese Ressourcen gut eingesetzt werden. Dazu gehört es, keine weiteren Wachen im Kreis Wesel mehr zu schließen und die Präsenz im ländlichen Raum weiterhin hochzuhalten.

Schnell reagieren in Krisenzeiten

Die Corona-Krise hat uns gezeigt, dass man von heute auf morgen plötzlich mit unerwarteten Situationen konfrontiert sein kann, denen man sich anpassen muss. Um dann schnell reagieren zu können, setze ich mich für ständige Fortbildungen der verantwortlichen Akteure im Bereich des Katastrophenschutzes unter Einbindung der Hilfsorganisationen, Sozialverbände und freiwilligen Feuerwehren ein. Außerdem soll ein Netz von Notfallinformationspunkten kreisweit errichtet werden, um bei möglichen Stromausfällen die Bürgerinnen und Bürgern schnell informieren zu können. Wenn etwas passiert, müssen Rettungskräfte schnell vor Ort sein. Darauf sollte sich jede Bürgerin und jeder Bürger im Kreis Wesel verlassen können. Darum müssen wir unseren Rettungsdienst gut ausstatten, insbesondere mit gut geschultem Personal. Durch die Errichtung einer Berufsfachschule für den Rettungssanitäter kann der Kreis aktiv die Nachwuchsförderung im Bereich der Rettungskräfte unterstützen.